DIE GEMAINDE GIERA£TOWICE
 
Lage

Die Gemeinde Gieraltowice ist eine der größten Gemeinden in der schlesischen Wojewodschaft.
Sie hat eine Fläche von 39 km2. Etwas mehr als die Hälfte der Fläche sind Ackerböden, 11 % Wälder. Die Gemeinde hat 10600 Einwohner.
Die Gemeinde liegt in direkter Nachbarschaft großer Industriezentren: Gliwice, Zabrze, Knurow. Die Landschaft dominieren zahlreiche Bergwerkschächte und Fabrikkamine. Trotzdem gibt es auf dem Gebiet unserer Gemeine schöne und interessante Stellen.


Geschichte

Gemeinde Gieraltowice wurde im 1977 Jahr gegründet. Zu der Gemeinde zählten am Anfang die Ortschaften: Bujakow, Chudow, Gieraltowice, Ornontowice, Paniowki und Przyszowice. Im 1991 Jahr wurde die Ortschaft Ornontowice auf eigenen Wunsch aus der Gemeinde ausgegliedert. Die Ortschaft Bujakow gehört ab dem Jahr 1995 zu der Stadt Mikolow. Die Geschichte der Ortschaft Gieraltowice fängt in Jahren 1280-1290 an. Die Ortschaft Gieraltowice ist nach dem dritten Überfall der Tataren entstanden. Die ersten Spuren der Ortschaft Chudow stammen aus den Jahren 1198 – 1318.
Die Ortschaft Paniowki wurde bereits im Jahre 1305 in Bücher erwähnt. Damals gehörte noch Paniowki zu der größeren Nachbarortschaft Paniowy. Die Ortschaft Przyszowice wurde ebenso das erste Mal im Jahr 1305 in der Geschichte erwähnt.
Zu den interessanten Geschichtsdenkmälern zählen:
Schloss Chudow aus dem 17-em Jahrhundert, der in den letzen Jahren durch die „Fundacja Chudow“ erneut wurde.
In der Ortschaft Przyszowice gibt es ebenso ein alter Schloss mit einem großen schönen Park.



Infrastruktur


Westlich von der Gemeinde befindet sich einer der größten Autobahnknoten in Polen (Autobahn A1 im Plan und Autobahn A4 im Bau). Insgesamt gibt es auf dem Gebiet der Gemeinde ca. 105 km Strassen. Zu den kommunalen Einrichtungen zählen u.a. 155 km-lange Wasserleitungsnetz und in der Ortschaft Gieraltowice ausgebaute 25 km-lange Gasleitungsnetz. Der zweite wird in den nächsten Jahren in anderen Ortschaften ausgebaut.
Heutzutage funktionieren auf dem Gebiet der Gemeinde ein Paar kleine Wasserkläranlagen. In den Investitionsplänen befindet sich eine große, komplexe Wasserkläranlage in Przyszowice.
Die Gemeinde setzt entsprechend den EU-Richtlinien einen großen Wert auf die Umweltschutz. Im Rahmen der Umweltschutz werden z.B. die umweltschönenden Heizungssysteme subventioniert. Vor einigen Jahren wurde auch Mülltrennung eingeführt und konsequent durchgesetzt.
In unserer Gemeinde gibt es sehr gute technische Bedingungen. Daraus resultiert der immer vorangeschrittene Ausbau der Telefoniernetzen, Internetnetzen und drahtlosen Telefonieranbieter.
Die Modernisierung und Weiterentwicklung unserer Gemeinde kommt schnell und gut voran. Dazu beitragen sich am meistens die EU-Mittel. Unsere Ortschaften sind immer schöner und attraktiver sowohl für unsere Einwohner als auch für die Investoren.


Kultur

Westlich von der Gemeinde befindet sich einer der größten Autobahnknoten in Polen (Autobahn A1 im Plan und Autobahn A4 im Bau). Insgesamt gibt es auf dem Gebiet der Gemeinde ca. 105 km Strassen. Zu den kommunalen Einrichtungen zählen u.a. 155 km-lange Wasserleitungsnetz und in der Ortschaft Gieraltowice ausgebaute 25 km-lange Gasleitungsnetz. Der zweite wird in den nächsten Jahren in anderen Ortschaften ausgebaut.
Heutzutage funktionieren auf dem Gebiet der Gemeinde ein Paar kleine Wasserkläranlagen. In den Investitionsplänen befindet sich eine große, komplexe Wasserkläranlage in Przyszowice.
Die Gemeinde setzt entsprechend den EU-Richtlinien einen großen Wert auf die Umweltschutz. Im Rahmen der Umweltschutz werden z.B. die umweltschönenden Heizungssysteme subventioniert. Vor einigen Jahren wurde auch Mülltrennung eingeführt und konsequent durchgesetzt.
In unserer Gemeinde gibt es sehr gute technische Bedingungen. Daraus resultiert der immer vorangeschrittene Ausbau der Telefoniernetzen, Internetnetzen und drahtlosen Telefonieranbieter.
Die Modernisierung und Weiterentwicklung unserer Gemeinde kommt schnell und gut voran. Dazu beitragen sich am meistens die EU-Mittel. Unsere Ortschaften sind immer schöner und attraktiver sowohl für unsere Einwohner als auch für die Investoren.





Freizeit

Die Gemeinde bietet deren Einwohner viele interessante Möglichkeiten freie Zeit effektiv und erholsam zu verbringen.
Die Einwohner können die modernen Saale und Sportplätze benutzen. Vor kurzem wurde in Gieraltowice eine künstliche Kletterwand zur Verfügung gestellt. Es gibt sehr viele ausgeschilderte Radwege. Es entstehen immer noch neue Freizeit- und Sport-Objekte. Zu einer der größten Investition zählt der Bau eines großen Schwimmbades in Paniowki.




URZ¥D GMINY GIERA£TOWICE
ul. Ks. Roboty 48
44-186 GIERA£TOWICE
telefon: 32 30 11 300
faks: 32 30 11 306
http://www.gieraltowice.pl
http://www.bip.gieraltowice.pl
e-mail: urzadgminy@gieraltowice.pl

 
do gory